Herzlich Willkommen

80er Party im Sportheim des SVW
80er Party im Sportheim des SVW

Verdiente Niederlage beim Kreisklassen-Auftakt

Der Gast aus Berg im Gau war die bessere Mannschaft und entführte verdient drei Punkte aus Wagenhofen. Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Gauer war der Spielertrainer Mariusz Suszko, der auch an allen drei Treffern beteiligt war. Der Spielbeginn ließ nichts Gutes für Wagenhofen verheißen, denn bereits nach fünf Spielminuten zappelte der Ball zum ersten Mal im Netz. Während SVW-Keeper Dominik Neff den ersten Schuss von Jonas Müller noch parieren konnte, schob Suszko im zweiten Anlauf zum 0:1 ein. Die erste und vor der Pause eigentlich einzig nennenswerte Möglichkeit der Gastgeber ergab sich in der 19. Spielminute, doch der Schuss von Sebastian Neff, nach einer Ballstaffette über Lukasz Bar und Andre Ruf, ging links am Tor vorbei. Unglücklich für den SVW fiel der zweite Treffer für die Gäste (23.): Nach einem zu kurzen Abspiel in der Defensive der Gastgeber nutzte erneut der Gästetrainer die Gelegenheit und netzte zur 0:2-Führung ein. Am endgültigen K.O. des SVW war wieder Mariusz Suszko maßgeblich. Er setzte sich gekonnt auf der rechten Seite durch und seine Hereingabe verwertete Johannes Angermayr zum klaren und verdienten Auswärtssieg des BSV Berg im Gau (69.).

 

Fotos zum Spiel


Impressionen zur Vizemeisterschaft der C-Juniorinnen des SVW

Weiter Infos finden sie unter “C-Juniorinnen




Aktuelle Spiele: